Scheidungsanwalt Mag. Jakob Weinrich

Stark bei Scheidung.


Stark bei Sorgerecht.


Stark für Sie.

Ihr Scheidungsanwalt.

Wenn Sie sich für eine Scheidung entschlossen haben, haben Sie bereits sehr viel erreicht. Allerdings gilt es nun, einige Sachen zu regeln. Als Scheidungsanwalt stehe ich Ihnen dabei zur Seite, egal, ob Ihre Ansprüche im Rahmen einer einvernehmlichen Scheidung verhandelt oder im Verfahren vor Gericht durchgesetzt werden müssen.

Ein Scheidungsverfahren birgt nicht nur rechtliche Herausforderungen, sondern bringt auch eine hohe emotionale Belastung mit sich. Ihr Rechtsanwalt benötigt daher nicht nur rechtliche Expertise im Familienrecht, sondern muss auch nachvollziehen können, wie belastend das Scheidungsverfahren für Sie sein kann.

Wir klären mit Ihnen Chancen und Risiken ab, insbesondere, ob ein Gerichtsverfahren für Sie einen Sinn ergibt und bereiten Sie auf Verhandlungen vor.

Wir vertreten Sie auch in Verfahren, die mit einem Scheidungsverfahren einher gehen können, wie etwa Einstweilige Verfügungen.

Mein Ziel in Ihrem Scheidungsverfahren ist es, langwierige Auseinandersetzungen zu vermeiden und für Sie nachhaltige Lösungen durchzusetzen.

Scheidung

Einvernehmliche Scheidung

Die einvernehmliche Scheidung ist die häufigste in der Praxis durchgeführte Scheidung in Österreich. Rund 80 % der Scheidungen erfolgen einvernehmlich. Das Scheidungsverfahren wird entweder durch den gemeinsamen Scheidungsantrag oder bei einer Einigung während des strittigen Scheidungsverfahrens eingeleitet. Um die einvernehmliche Scheidung durchführen zu können, ist eine Einigung ua über Sorgerecht, Unterhalt und die Vermögensaufteilung Voraussetzung.

Scheidung aus anderen Gründen

Um diese Art der Scheidung durchführen zu können, muss neben der Zerrüttung der Ehe entweder Geisteskrankheit, eine geistige Störung oder eine ansteckende Krankheit bei einem Ehepartner vorliegen.

Strittige Scheidung

Die strittige Scheidung wird mittels Scheidungsklage in Gang gesetzt. Bei dieser Scheidung muss bei Gericht das Verschulden an der Zerrüttung der ehelichen Lebensgemeinschaft nachgewiesen werden. Dies bedeutet, dass ein Nachweis von Eheverfehlungen erbracht werden muss. Nach Rechtsprechung der Gerichte fallen darunter:

• Ehebruch
• Körperliche und psychische Gewalt
• Zanksucht oder Hysterie
• Vernachlässigung der Haushaltsführung
• Lieb- und Interessenlosigkeit
• Verletzung der Unterhaltspflicht
• Böswilliges Verlassen                        
• Ständige alleinige Freizeitaktivitäten 

Scheidung wegen Auflösung der häuslichen Gemeinschaft

Diese Form der Scheidung knüpft insbesondere an Fristen an – So muss die häusliche Gemeinschaft der Ehepartner seit mindestens drei Jahren aufgehoben und die Ehe unheilbar zerrüttet sein.

Beratung

Erstberatung

Eine Erstberatung biete ich für unterschiedliche Phasen Ihrer Beziehung an.

Vor der Ehe: Eine Ehe bedeutet weitreichende rechtliche Verpflichtungen und Auswirkungen – über diese sollten Sie sich vor der Eheschließung im Klaren sein.

Vor der Trennung: Wenn eine Trennung bevorsteht, allerdings noch nicht ausgesprochen ist, können hier noch Weichen gestellt werden – Es erfolgt eine Abwägung von Voraussetzungen und Konsequenzen, insbesondere ob, wann und wie eine Scheidung eingeleitet werden soll.

Im Scheidungsfall: Wenn Sie bereits mit dem Scheidungswunsch oder der Scheidungsklage konfrontiert sind, erhalten Sie eine Aufklärung über Risiken und Chancen sowie eine konkrete Handlungsempfehlungen zu Ihren Fragen.

Beratung bei einvernehmlicher Scheidung

Entsprechend Ihren individuellen Bedürfnissen, biete ich bei einer einvernehmlichen Scheidung, die Errichtung, die Prüfung sowie die Verhandlung der Scheidungsvereinbarung an. Außerdem übernehme ich gerne die Koordination: Einbringung des Antrages sowie die Terminvereinbarung für Ihre Scheidung und Begleitung vor Gericht.

Strategische Beratung vor einer Trennung/Scheidung

Ein Scheidungsverfahren bedarf vor allem einer guten Vorbereitung.

Daher biete ich die Evaluierung Ihrer Situation bereits im Vorfeld eines Scheidungsverfahrens an, insbesondere anhand der Prüfung Ihrer ehelichen und wirtschaftlichen Verhältnisse sowie scheidungsrelevanter Dokumentation wie bspw Heiratsurkunde, Eheverträge und Testamente sowie sonstiger Vereinbarungen. Aufgrund dieser Information wird eine für Sie angepasste Strategie erarbeitet.

Vertretung bei strittiger Scheidung

Ich biete Ihnen eine vollumfängliche Vertretung: Als Scheidungsanwalt vertrete ich Sie bereits ab dem Zeitpunkt der Prüfung möglicher Scheidungsvoraussetzungen. Nach einer Evaluierung von Scheidungsvoraussetzungen erarbeite ich die geeignete Strategie. Nach dieser richtet sich die Einbringung der Scheidungsklage bzw deren Abwehr.

Beratungsangebot:

• Evaluierung Ihrer Chancen und Risiken
• Erarbeitung einer Strategie
• Verfassen der Scheidungsklage
• Vertretung vor Gericht

Begleitende Verfahren

Beratung und Vertretung in sämtlichen Verfahren, die eine Scheidung begleiten können. Das betrifft bspw. Einstweilige Verfügungen sowie die Vertretung in Obsorge- und Kontaktrechtsangelegenheiten, Aufteilungs- und Unterhaltsverfahren.

Kosten

Was kostet eine Scheidung?

Die Kosten eines Scheidungsverfahrens hängen stets von Ihrem individuellen Fall ab. So bestehen bereits große Unterschiede zwischen einer Einvernehmlichen Scheidung und einer strittigen Scheidung. 

Im Rahmen meiner Erstberatung kläre ich Sie stets über die zu erwartenden Kosten einer Scheidung auf.

Entsprechend den Gegebenheiten Ihres Falles, biete ich angepasste Honorarpakete und unterschiedliche Abrechnungsmöglichkeiten.

jakob weinrich rechtsanwalt wien neubau