Zwischen Mensch und Tier entstehen emotionale Beziehungen, die vielleicht sogar länger andauern als jene unter Menschen – Manche sprechen sogar von Seelenverwandtschaft. Doch wem gehört der Familienhund, die Katze oder Maus im Falle einer Scheidung?

Nach österreichischem Recht sind (Haus-)Tiere zwar keine Sachen, allerdings sind auf sie die Vorschriften über Sachen anzuwenden. Somit unterliegen unsere liebsten Gefährten – sofern diese während aufrechter Ehe in die Familie aufgenommen wurden – dem ehelichen Gebrauchsvermögen. Im Fall der Scheidung wird dieses aufgeteilt. Doch wie genau?

Bei einer Scheidung geschieht eine Aufteilung des ehelichen Gebrauchsvermögens im Aufteilungsverfahren. Wenn sich Ehegatten oder eingetragene Partner nicht einigen können, entscheidet das Gericht – nach Billigkeit. Regelmäßig bekommt somit derjenige das Tier, der die stärkere emotionale Bindung und auch zukünftig die besseren Fürsorge- und Haltungsmöglichkeiten beweisen kann. Doch das beansprucht im Normalfall jeder für sich.

Um die Entscheidung über seine liebsten Gefährten (und das übrige eheliche Gebrauchsvermögen) nicht der Entscheidung des Gerichts zu überlassen, kann man es auch selbst in die Hand nehmen – mittels Vorwegvereinbarung.

Ehegatten und eingetragene Partner können so bereits vor einer Scheidung eine exakte Aufteilung Ihrer Gegenstände durch eine Vereinbarung treffen. Darin kann auch geregelt werden, bei wem und wo Familien- Hund, Katze oder Maus verbleiben sollen bzw wer sich dieser annehmen soll. Es kann sogar ein Besuchsrecht vereinbart werden.

Da Scheidungen auch an unseren liebsten Vierbeinern nicht spurlos vorübergehen, ist eine derartige, einvernehmliche, vertragliche Lösung, ratsam. Wenn das Tier an beiden Personen hängt, kann ein regelmäßiges Besuchsrecht des Ehegatten, bei dem das Tier nicht ständig zur Betreuung ist, vereinbart werden.

Kontaktieren Sie mich – Ich biete Ihnen bestmögliche Gestaltungsmöglichkeiten für Ihre Aufteilungsvereinbarung und errichte für Sie einen entsprechenden Vertrag, der an Ihre individuellen Bedürfnisse und die Ihres Vierbeiners angepasst ist.

Scheidungsanwalt in Wien

Sie haben Fragen zu diesem Thema?

Gerne beantworte ich Ihre Fragen zu diesem Artikel.
Rechtsanwalt Mag. Jakob Weinrich, LL.M. (London)
+43 1 99 741 21  •  office@ra-weinrich.at